Renschler jetzt auch mit wasser­ge­spültem Urinal!

Renschler ist seit Jahrzehnten einer der führenden Anbieter von wasserlosen Urinalen. Diese Spezialisierung hat sich für die Kunden ausgezahlt: Renschler-Urinale sind Stand der Technik, in jeder Hinsicht. Spezialisierung bedeutet jedoch nicht, sich der Entwicklung bei den wassergespülten Urinalen zu verschließen.

Das von Renschler ins Produktportfolio aufgenommene System Salvis ist ein Urinal mit sensorgesteuerter Wasserspülung – ein in jeder Hinsicht innovatives Produkt mit betreiberfreundlichem Plug`n-Play-Prinzip. Ein wesentliches Ergebnis der Salvis-Sensorsteuerung ist der kontrollierte Wasserverbrauch, da die Frequenz der Nutzer die Häufigkeit der Spülungen steuert und – im Gegensatz zu Bewegungsmeldern – nur nach tatsächlicher Nutzung gespült wird. Mehr noch: auch die Spülmenge je Spülung kann unterschiedlich eingestellt werden – denkbar einfach direkt am Becken.

Die Installationskosten für Becken und System (Plug´n Play!) sind niedrig, die gesamte Technologie ist – vandalensicher – an der Rückseite des Beckens angebracht.

Renschler hat mit Salvis den Vorteil, seinen Kunden objektiv das geeignete System für den jeweiligen Einsatzort empfehlen zu können.

Wassergespültes Urinal Salvis


Neuheit in der Geruchsbekämpfung: Calm-O-Dor!

Renschler erweitert seine Angebotspalette um ein neuartiges System für die Geruchsbekämpfung. Der dabei zur Anwendung kommende Wirkstoff Calm-O-Dor arbeitet auf biochemischer Basis und neutralisiert belastete Luft schnell und vor allem nachhaltig. Informieren Sie sich über das Produkt und dessen Anwendungsformen hier :

Renschler mit Calm-O-Dor


Renschler bestückt öffentliche Toilette in Würzburg

Eine öffentliche Toilette in der Nähe das Würzburger Schlosses – ein Touristenmagnet mit entsprechender Frequenz auch der Toilettenanlagen – wurde von einem Bauunternehmen generalüberholt. Renschler lieferte seine für WC-Anlagen an derartigen Hotspots bestens geeigneten Edelstahlbecken ohne Wasserspülung. Die Materialstärke von 1,5 mm und die gekantete Formgebung stellen sicher, dass Form und Funktion der Becken erhalten bleiben, auch bei erhöhter Beanspruchung.

Renschler führte die Montage und die Inbetriebnahme der Becken innerhalb von vier Stunden aus. Mit qualifiziertem Personal an unterschiedlichen Standorten sowie mit IT-gestützter Arbeitsvorbereitung ist Renschler in der Lage, derartige Aufträge im gesamten Bundesgebiet auszuführen, auch einschließlich der eventuell erforderlichen Umbauten. Die Angebotspalette reicht von Keramik- und Edelstahlbecken (in unterschiedlichen, frei wählbaren Farben) bis zu Urinalanlagen in beliebiger Länge.

 

 


Wechsel in der Geschäftsführung

Der bisherige zweite geschäftsführende Gesellschafter F. Rauchholz ist im April auf eigenen Wunsch aus unserem Unternehmen ausgeschieden.

In gleicher Funktion, jedoch mit anderen Schwerpunkten, ist zum 01.05.2016 Uwe Flockerzi in die Firma eingetreten und teilt sich mit dem Geschäftsführer und Gesellschafter Michael Weik die Verantwortung für die Führung des alt eingesessenen Unternehmens.

Mit Uwe Flockerzi erhält Renschler die Expertise eines lange Jahre im Facility Management tätigen Unternehmers, der nicht nur auf der Vertriebsseite, sondern auch im organisatorischen Bereich wertvolle Impulse einbringt. Uwe Flockerzi hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit Michael Weik und den Mitarbeitern die aktuelle Marktstellung des Unternehmens auszubauen und die Marke Renschler so zu positionieren, dass mit ihr Kompetenz und Innovation verbunden werden.

„Ich werde bei Renschler vor allem meine Erfahrungen aus der Wohnungswirtschaft einbringen und – in enger Zusammenarbeit mit Michael Weik, der das Unternehmen in den letzten Jahren zu seiner heutigen Bedeutung entwickelt hat – meinen Beitrag zum nachhaltigen Wachstum von Renschler leisten“, so Uwe Flockerzi. „Ich bin gerne Teil dieses engagierten Teams!“


Service und Technik von RENSCHLER –
großes Lob aus der Hauptstadt

Das Bezirksamt Pankow von Berlin hat RENSCHLER in einem Schreiben seine volle Zufriedenheit zum Ausdruck gebracht, wesentliche Aspekte beim Einsatz wasserloser Urinale von RENSCHLER wurden darin bestätigt:

  • der vorbildliche RENSCHLER-Service sorgt für beste Hygienebedingungen – nicht nur kurzfristig, sondern auf lange Sicht, auch in kritischen Einsatzbereichen
  • Die ökologischen und, in Zeiten knapper Kassen und steigender Wasserpreise – die ökonomischen Effekte des Einsatzes von wasserlosen Urinalen
  • Die ausgezeichnete Qualität der eingebauten Urinale, die beim Reinigungspersonal und bei den für den Betrieb der Anlage Verantwortlichen „auf volle Zufriedenheit stoßen“
  • Der hohe Hygienestandard wasserloser Urinale (von RENSCHLER), die dadurch vor allem für den Einbau in Schulen geeignet sind.

Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung unserer Arbeit, unserer Technik, unserer Entwicklungen!